Sie sind hier: Express


Projektskizze
Der Just for Fun Express bringt das Straßentheater direkt zu den Menschen. Mit einem Lastenrad als Transportmittel und Bühnenbild können umweltfreundlich und unkompliziert Hinterhöfe und private Gärten angefahren werden.
Um auf die aktuellen Entwicklungen schnell und flexibel zu reagieren fußt das Konzept des Just for Fun-Express auf drei Einsatz-Phasen:

Die drei Einsatz-Phasen:
1) Eyecatcher
Der Just for Fun Express wird von einem Charakter / Spielfigur durch die Stadt gefahren. Er macht an verschiedenen Orten Station. Es wird keine Show gespielt, es gibt keine Publikumsansammlung. Diese Phase kann zur PR genutzt werden.

2) Aufführungen auf abgegrenzten Flächen mit kleinem Publikum
Der Just for Fun-Express kann für Auftritte in Hinterhöfen, Innenhöfen, Gärten, privaten Grünflächen oder nicht frei zugänglichen Flächen gebucht werden. Wir rechnen mit 10-50 Zuschauer*innen die jeweils aus dem direkten Umfeld kommen. Es ist auch möglich vor Fenstern und Balkonen zu spielen.

3) Aufführungen im öffentlichen Raum ohne Zugangsbeschränkung
Der Just for Fun-Express veranstaltet öffentliche Aufführungen die vorher angekündigt werden. Unterschiedliche Menschen können sich auf dem öffentlichen Platz versammeln. Die Aufführungen werden mehrmals hintereinander stattfinden, um eine bestimmte Publikumszahl nicht zu überschreiten.

Umsetzung mit Darmstädter Künstler*innen
Elabö - Zirkus-Theater
Carola Kärcher - Handschattentheater
Herbert Faulhaber - Bürokomik
und anderen

Aufführungsdauer: 30-45 Min.

Technische Voraussetzung: keine, evtl. Stromanschluss

Konzept:
Rainer Bauer / Carola Kärcher

Projektträger:
Kw8 Werkstatt für Theater und Kultur e.V. Darmstadt

Ansprechpersonen:
Carola Kärcher
Rainer Bauer

Kontakt:
Tel.: 06151/3594700 / 015780445814
Mail: justforfunexpress@kw8.de